Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Zertifikatskurs BERATUNGSKOMPETENZ- Module auch einzeln buchbar – Veranstalter QualiGes

28. Januar , 08:00 - 9. August , 17:00

In Kooperation mit QualiGes

Zertifikatslehrgang „BERATUNGSKOMPETENZ“   

Die Kunst
richtig miteinander zu kommunizieren
ist wie laufen lernen
man fällt so oft auf die Nase
bis man liebevoll
an der Hand genommen wird

 (Wilma Eudenbach, (*1959), deutsche Publizistin)

 

Im Kontakt mit Pflegebedürftigen oder Patienten, deren Angehörigen und Zugehörigen, Kostenträgern und Leistungserbringern benötigen Sie umfangreiche Kommunikationskompetenzen.

  • Klarheit und Struktur der Sprache,
  • aktives Zuhören,
  • kompetentes Fragen,
  • lösungsorientierte Gesprächstechniken,
  • Gesprächsführung bei Konflikten oder Widerstand,
  • motivierende Gesprächsführung,
  • Moderation und Verhandeln,
  • Haltung und Körpersprache,
  • rhetorische Fertigkeiten…

sind nur einige der Inhalte, die in Übungen mit praktischem und persönlichem Bezug erlernt und verbessert werden. Themen zur Selbstreflexion helfen den Teilnehmern authentisch zu bleiben und für sich selbst zu sorgen.

Im Zertifikatslehrgang „Beratungskompetenz“ vermitteln erfahrene Dozent/innen in insgesamt 160 Unterrichtseinheiten, die in 9 Module gegliedert sind, eine grundlegende und praxisorientierte Ausbildung in den Bereichen Kommunikation, Gesprächsführung, Moderation, Verhandlungsführung, Selbstreflexion und  Beratungskompetenz.

Der Lehrgang ist sowohl für Berufsanfänger/innen als auch Berufserfahrene in beratenden Berufen im Arbeitsfeld Pflege und Fallmanagement geeignet, die eigenen Kompetenzen auszubilden bzw. weiterzuentwickeln.
Von den erworbenen Qualifikationen profitieren Pflegeberater  nach § 7a SGB XI, Pflegefachkräfte, die Beratungsbesuche nach §37.3 SGB XI oder Pflegekurse für Angehörige und ehrenamtliche Pflegepersonen nach §45 SGB XI durchführen.

Sie können sich diesen Lehrgang als Zulassungsvoraussetzungen für das Zertifikat zum Care und Case Manager der DGCC (Deutsche Gesellschaft für Care und Case Management e.V.) anrechnen lassen. Wir informieren Sie gerne dazu!

Die Module sind auch einzeln buchbar! In anderen Bildungsmaßnahmen bereits erworbene Kompetenzen können bei Nachweis durch entsprechende Teilnahmebescheinigungen angerechnet werden.

Inhalte der einzelnen Module:

  1.  Kommunikationsmodelle praktisch einsetzen – Klarheit und Struktur in Gesprächen (2 Tage, 16 UE)

Positive und konstruktive Beratungsgespräche und –situationen werden vor allem durch erfolgreiche Kommunikation ermöglicht. Ziel dieses Moduls ist es, Ihnen anhand der praktischen Anwendung von Modellen und Theorien, die Analyse von Gesprächssituationen und deren positive Beeinflussung aufzuzeigen.

  •  Grundmerkmale der Kommunikation
    •    Gezielte Gesprächsvorbereitung
    •    Auswertung von Gesprächen
    •    Kommunikationsprobleme erkennen und verstehen
    •    Den eigenen Gesprächsstil reflektieren
  1. Der gute Kontakt in Gesprächen – Balance zwischen Nähe und Distanz (3 Tage, 24 UE)

Vom ersten Eindruck bis zu einem guten Abschluss werden hier Inhalte vermittelt und Fähigkeit gelernt, die für einen guten Kontakt in Gesprächen besonders wichtig sind. Eine gute Atmosphäre schaffen, auch durch aktives Zuhören, Menschen zu helfen sich auf Gespräche einzulassen oder auch mit den Gesprächspartnern zum Punkt zu kommen  und dabei die nötige Distanz zu behalten sind Inhalte dieses Moduls.

  •  Gesprächseinstieg
    •    Aktives Zuhören
    •    Gespräche durch Fragen führen
    •    Empathie versus Abgrenzung in Gesprächen
    •    Do’s und Don’ts der Gesprächsführung
  •  Beratung oder Rat geben?
  1. Konflikt – was nun? (1 Tag, 8 UE)

Aufbauend auf den in den ersten Modulen erlernten und geübten Fähigkeiten haben Sie hier die Möglichkeit, auch für schwierige Gesprächssituationen und Konflikte Techniken zu erlernen und zu üben. Feedback zum eigenen Auftreten unterstützt die Möglichkeit bei Gesprächen bewusst zu handeln.

  •  Konflikte erkennen und einordnen
    •    Gesprächsführung bei Konflikten
    •    Souveränität und Gelassenheit bei Gesprächen
  1. Moderation von Gesprächen mit mehreren Teilnehmern (2 Tage, 18 UE)

In der Zusammenarbeit mit Angehörigen und Zugehörigen, aber auch Kostenträgern und Leistungserbringern bringen Ihnen Techniken der Moderation viele Vorteile. Eine gute Moderation ermöglicht beispielsweise in Fallkonferenzen zu guten Ergebnissen zu gelangen.

  •  Aufgaben und Hintergrund der Moderation
    •    Moderationstechniken kennenlernen und anwenden
    •    Moderationen vor- und nachbereiten
    •    Übungen an praktischen Beispielen, z.B. Fallkonferenz
  1. Erfolgreich verhandeln –konstruktiv verhandeln (2 Tage, 16 UE)

Damit Verhandlungen nicht in einem Feilschen um den besten Deal enden, lernen Sie in diesem Modul Grundlagen zu Verhandlungen und Strategien der an Verhandlungen beteiligten Parteien wie Kostenträgern oder Leistungserbringern. Um für alle – und vor allem auch für Ihre Klienten – bestmögliche, konstruktive Ergebnisse zu erreichen, werden Sie mit dem Harvard-Prinzip für erfolgreiches Verhandeln vertraut gemacht und üben dieses.

  •  Ablauf einer Verhandlung
    •    Unfaire Strategien erkennen und abwehren
    •    Harvard-Grundprinzipien für erfolgreiches Verhandeln
    •    Verhandeln insb. mit Kostenträgern und Leistungserbringern
    •    Übung an praktischen Beispielen der TeilnehmerInnen
  1. Meine Rolle(n) – eigene Ressourcen erkennen und sich durch Selbstreflexion entwickeln (2 Tage, 16 UE)

Die Inhalte in diesem Modul helfen Ihnen, in ihrem Tun authentisch zu bleiben, auf sich selbst zu achten und Grenzen zu erkennen sowie zu wahren. In diesem Seminar werden Sie sich sowohl beruflich als auch persönlich weiterentwickeln.

  •  Rollenverständnis – Ziele und Motivation
    •    Eigene Werte – eigene Grenzen
    •    Berater, Helfer, Autorität oder…?
    •    Jünger sein als die Klienten
  1. Selbstmanagement und Selbstfürsorge im Beruf (3 Tage, 24 UE)

Eine gute Kommunikation und Zusammenarbeit mit anderen gelingt besser, wenn Sie auch Techniken des Selbstmanagements kennen und anwenden. Gute Selbstfürsorge ist eine Grundlage für eine gute Work-Life-Balance, um 100 Prozent im Beruf und 100 Prozent im Privaten geben zu können!

  •  Persönliche Stressoren und Umgang mit Stress
    •    Entwicklung im kollegialen Austausch
    •    Feedback geben, Kritik annehmen
  1. Ressourcenorientierte Beratung (3 Tage, 24 UE)

Verschiedene Beratungsmethoden zu kennen und anwenden zu können hilft, in den unterschiedlichsten Situationen flexibel und angepasst zu reagieren und passende Lösungen mit und für die Menschen zu finden. Die ressourcenorientierte Beratung enthält systemische und lösungsorientierte Ansätze und legt Wert auf Empowerment der Klienten.

  •  Salutogenese in der Beratung
    •    Lösungsorientierte Haltung
    •    Erweiterung der Fragetechniken
    •    Von der guten zur ressourcenorientierten Frage
    •    Übungen und Rollenspiele zur Vertiefung
  1. Motivierende Gesprächsführung und Umgang mit Widerstand (2 Tage, 24 UE)

Motivierende Gesprächsführung eignet sich besonders in Situationen, in denen Veränderungen im Leben anstehen. Veränderungen lösen oft Unsicherheit und Widerstände aus. Mit den in diesem Modul erlernten Techniken können Sie Menschen in Umbruchsituationen motivieren, diese auch als Chance zu sehen und diese selbst mitzugestalten.

  •  Phasen der motivierenden Gesprächsführung
  •  Änderungsbereitschaft, Wichtigkeit und Zuversicht
    •    Veränderungstendenzen erkennen und aufnehmen
  •  Gespräche über Veränderung
    •    Widerstand erkennen und damit umgehen

QualiGes mbH bietet seit 2009 in verschiedenen Städten praxisorientierte Zertifikats-lehrgänge, Fort- und Weiterbildungen sowie aktuelle Seminare für PflegeberaterInnen, Entlass- und ÜberleitungsmanagerInnen der Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen, LeiterInnen in SAPV-Teams und Fachkräfte in der Eingliederungshilfe an.

Termine Zertifikatslehrgänge QualiGes

Seminarort: Lahnstein bei Koblenz

  1. Modul:  Kommunikationsmodelle praktisch einsetzen – Klarheit und Struktur in Gesprächen (2 Tage, 16 UE): 28.-30.01.2019
  2. Modul: Der gute Kontakt in Gesprächen – Balance zwischen Nähe und Distanz (3 Tage, 24 UE): 04.-05.02.2019
  3. Modul: Konflikt – was nun? (1 Tag, 8 UE): Termin folgt
  4. Modul: Moderation von Gesprächen mit mehreren Teilnehmern (2 Tage, 18 UE): 06.-07.02.2019
  5. Modul: Erfolgreich verhandeln –konstruktiv verhandeln (2 Tage, 16 UE): 31.01.-01.02.2019
  6. Modul: Meine Rolle(n) – eigene Ressourcen erkennen und sich durch Selbstreflexion entwickeln (2 Tage, 16 UE): 25.03.-26.03.2019
  1. Modul: Selbstmanagement und Selbstfürsorge im Beruf (3 Tage, 24 UE): 27.03.-29.03.2019
  2. Modul: Ressourcenorientierte Beratung (3 Tage, 24 UE): 20.05.-22.05.2019
  3. Modul: Motivierende Gesprächsführung und Umgang mit Widerstand (2 Tage, 24 UE): 23.05.-24.05.2019

 

Teilnahmebeitrag:

Kompletter Zertifikatskurs:                2.000 Euro

3-Tages Modul:                                 jeweils 330 Euro

2-Tages Modul:                                  jeweils 220 Euro

1-Tages Modul:                                  jeweils 110 Euro

 

Kontakt:

QualiGes – Qualifizierung im Gesundheitswesen

Ansprechpartnerin:             Manuela Lehner

www.qualiges.de                 manuela.lehner@qualiges.de

Tel. 0211/ 130 648 152

Der Lehrgang wird von QualiGes durchgeführt. Die Anmeldung erfolgt über QualiGes!

Details

Beginn:
28. Januar , 08:00
Ende:
9. August , 17:00

Veranstaltungsort

Lahnstein bei Koblenz

Veranstalter

QualiGes